Wir Weiler Minis

Wir sind dabei!!  -  Der 72-Stunden-Ticker

Sonntag, 16.06.2023

Heute ist 'Feiertag' - wir weihen die neue Feuerstelle ein und übergeben später offiziell den Zaun am Kindergarten St. Joseph. Sämtliche Kosten für Baumaterialien und Verpflegung konnten übrigens dank unserer Spender und Sponsoren gedeckt werden. Wir sagen Danke!!!

 
 

Die 72-Stunden-Aktion endet um 17.07 Uhr mit einem Schlußgebet in St. Maria. 
Um 19.00 Uhr besuchen wir zudem die zentrale Schlussfeier im Dekanat Wiesental, den JUGORETTE-Gottesdienst in Höllstein.

 

 

Samstag, 15.06.2013

Heute musse noch einmal richtig Gas gegeben werden. An der Feuerstelle sind letzte Restarbeiten zu erledigen werden - zum Beispiel die Montage der Sizbänke. Und am Kindergarten in Haltingen wird der Zaun montiert. Gleichzeitig werden in Weil die Holztiere, die am Vortag bereits grundiert wurden bemalt.

  

Bundestagsabgeordneter Armin Schuster lässt es sich nicht nehmen, die Fertigstellung der Tiere zu begutachten und am Nachmittag kommt sogar Erzbischof Robert Zollitsch und schraubt das letzte Tier - eine Giraffe - persönlich am Zaun an.

 

Bereits nach 48 Stunden haben wir es geschafft - beide Projekte sind abgearbeitet - und der Sonntag steht nun vollumfänglich zum Feiern zur Verfügung! Selbst am Samstag bleibt noch Zeit übrig um zu ruhen ...



... und so hat die 'Geistlichkeit' wahrscheinlich die Lieferung von Eis durch den KoKreis verschlafen ...

 

Auch am Samstag versorgt uns das Catering-Team bestens: Wir Minis danken!



Hier zum Schluss noch einmal die Vergleichsbilder: nachher und vorher:
 

  
 

Freitag, 14.06.2013

Nachdem die verschiedenen Projektgruppen am Vorabend hervorragende Planungsarbeiten erledigt hatten kann es am Freitag nun richtig losgehen. Den ganzen Tag über wird in St. Peter und Paul gearbeitet.

Dank der Unterstützung der Schreinerei Lienin bekommen wir für das Zaunprojekt in Haltingen Latten und Bretter in den von uns gewünschten Längen zugesägt und vorverarbeitet geliefert. Auch die "Zauntiere" werden nach Vorlagen unserer Projektgruppe ausgesägt. Es gibt danach viel zu streichen und zu grundieren. Das Lattengerüst auf das später der Holzzaun aufgeschraubt werden soll kann am Nachmittag bereits am Kindergarten montiert werden. 

 

Die Feuerstelle in Peter und Paul nimmt im Laufe des Tages ebenfalls mächtig Form an. Bis zum Abend sind alle Erd- und Plattenlegearbeiten abgeschlossen. Zudem wird eine alte dornenbesetzte Hecke ausgerissen und durch eine neue Buchenhecke ersetzt. Das alles wäre natürlich nie möglich gewesen ohne die professionelle und tatkräftige Unterstützung durch die Firma König. Neben umfangreichen Materialspenden hat uns Elmar, ein Mitarbeiter der Firma König den ganzen Tag lang mit Rat und Tat unterstützt. Danke für alles.

  

Schliesslich ein riesiges Dankeschön an das Team 'Catering' für die Verpflegung über den Tag. Man kann es kaum ermessen, was es an Einsatz bedeutet, ein Arbeitsteam von mehr als 40 Leuten bei Laune zu halten.
Unser Team löst die Aufgabe jedenfalls mit Bravour.
 

 

Schliesslich freuen wir uns über den Besuch unseres Landtagsabgeordneten Josha Frey (Grüne). Auch unsere Projektpatin Annette Huber kommt um sich über den Stand der Arbeiten zu erkundigen und allen Jugendlichen ein Eis zu bringen. Sie wird uns in den kommenden Tagen immer wieder besuchen.

 

Wenn wir morgen noch einmal mit dem gleichen Elan zur Sache gehen sollte es machbar sein beide Bauprojekte bis zum Abend zu beenden. Damit bliebe der Sonntag für die gemeinsame Feier des Erreichten. Wir freuen uns darauf.

Donnerstag, 13.06.2013

Wir konnten uns die Unterstützung starker Partner sichern:

    
  

19.00 Uhr:
Wir starten die 72-Stunden-Aktion der Minis mit einer Segensfeier in Peter und Paul.
Unsere Projektpatin Annette Huber, Hauptamtsleiterin der Stadt weil am Rhein, ist mit dabei.



Die eigentlichen Projektarbeiten starten am Freitag ab 08.30 Uhr in St. Peter und Paul.
Wir freuen uns über jede Unterstützung und jeden Besuch.

17.30 Uhr:

Wir bilden unsere Aktionsteams, diskutieren die Strategien zur Umsetzung unserer Aufgaben  und beginnen damit Firmen und Privatpersonen um Unterstützung zu bitten.

17.07 Uhr:

Die 72-Stunden-Aktion hat begonnen.



Unsere Projekte sind:

1. Tierischer Kindergarten St. Joseph Weil-Haltingen
Es geht hier darum einen seelenlosen Metallzaun in einen Holzzaun mit Tieren zu verwandeln.

2. Feuer und Flamme für Peter und Paul

Hier geht es darum aus einem unansehnlichen alten Sandkasten, der kaum mehr verwendet wird, eine attraktive Feuerstelle für Oster-, Martins- und Grillfeuer zu machen. 

 


www.72Stunden.de

Bilderalbum der Badischen Zeitung von der 72-Stunden-Aktion in Weil am Rhein