Wir Weiler Minis

Nikolauswanderung
Auch in diesem Jahr sind wir wieder auf den Tüllinger gewandert um in der Lindemer Straussi bei einer heissen Schokolade und einem Grättimann einige gemütliche Stunden zu verbringen.
Nach Schnee vor zwei Jahren und frühlingshafter Sonne im Vorjahr bot uns das Wetter dieses Mal Nebel und leichter Nieselregen. Trotzdem hat es allen gefallen und im Fackelschein sieht man das graue Wetter schlussendlich ja nicht mehr! Allen eine schöne Adventszeit und frohe Festtage!



  



 

Aquabasilea
Unser alljährliches "Welcome-Back" nach den Sommerferien führte uns wieder einmal ins Aquabasilea nach Pratteln. Die verschiedenen Rutschbahnen und Erlebnisbecken wurden ausführlich genossen und mehrfach wurde getestet, wie lange eine "Mini-Sperre" dem Wildwasserbach standhalten kann. So viel sei verraten - der Bach brauchte nicht lange um uns alle wegzuspülen :-)


Mini-Aufnahme 2014
Am 20. Juli 2014 konnten wir fünf neue Ministrantinnen und Ministranten in unsere Gemeinschaft aufnehmen: Tobias Haselwander, Joschua Rosentreter, Annalena Rosshart, Lea-Marie Stegemann und Max Studer. Bereits zu Weihnachten ist Pascal Lober als "Quereinsteiger" zu uns gekommen und mit dem Mini-Gottesdienst hat auch Alicia Warburton ihren Dienst am Altar wieder aufgenommen. Insgesamt ist die Ministrantengemeinschaft von St. Peter und Paul damit auf 52 aktive Mädchen und Jungen angewachsen.

  


Nach dem Gottesdienst gab es dann nicht nur wieder das traditionelle Gratis-Eis von Antonio's Eiswagen sondern auch einen wahrlichen Wolkenbruch der uns zwang das Gruppenbild in die Kirche zu verlegen - ohne die traditionellen Gewänder aber teilweise mit Eis.


Abschied von Herbert Rochlitz
19 Jahre lang ist Herbert Rochlitz bei uns in Weil am Rhein gewesen. Viele unserer Minis hat er getauft und sind bei ihm zur Erstkommunion gegangen. Viele wurden in seiner Zeit hier gefirmt.
Alle Minis sind bei ihm Messdiener geworden, wurden durch ihn geprüft. Herbert hat uns geprägt. Wir sind froh und dankbar, dass wir ihn so lange bei uns haben durften. 
Mach's gut Herbert an Deinem neuen Wirkungsort Emmendingen/Teningen.

   



Fronleichnam in Weil-Haltingen


Turnusgemäß feierten wir das 'Hochfest des Leibes und Blutes Jesu' in diesem Jahr in St. Maria Haltingen. Es ist immer wieder ein beeindruckendes Bild und ein tolles Gefühl, wenn fast 60 Ministrantinnen und Ministranten die Monstranz auf ihrem Weg durch die Straßen unserer Stadt begleiten.

 
 



Happy Birthday Luis



Die Freude war auf allen Seiten groß über das Wiedersehen nach mehr als neun Monaten. So lange ist es nun schon her, seit Luis Collantes unsere SE Weil am Rhein verlassen und nach Konstanz weiterziehen musste, wo er heute als Kooperator in der SE Petershausen tätig ist.

Anlaß für die Fahrt nach Konstanz war der Geburtstag von Luis Collantes - auch eine gute Gelegenheit unser Versprechen vom letzten Sommer einzulösen und mit unserer Band "Mini-Rock" einen Gottesdienst für ihn zu gestalten.

So war der Tag in Konstanz gut gefüllt - mit viel Essen & Trinken, Kaffee & Kuchen und einer eindrucksvollen Messe in "Bruder Klaus". Es blieb sogar noch Zeit für einen Spaziergang durch die Stadt und einen Besuch im Sea Life.

Und als am Abend wieder den Bus in Richtung Weil am Rhein bestieg war man sich in Gedanken einig, daß der Wunsch vom letzten Sommer nach wie vor gilt: Junge, komm bald wieder ...



 
 


Ostern 2014



     Die Osterkerze von St. Peter und Paul wurde in diesem Jahr von den Oberminis gestaltet. 
 


Gründonnerstag 2014 - Anbetungsstunde der Minis

Die Jugendlichen bekommen ein Korn in die Hand gelegt.

Ein kleines Korn
mir in die Hand gegeben.
Was steckt alles in dir drin?
Was kann alles aus dir werden?
So viel Energie,
so viele verschiedene Möglichkeiten,
so viel Leben
in diesem kleinen unscheinbaren Korn.
Wie leicht kann dieses Korn zu Boden fallen.
Ein unachtsamer Moment,
ein heftiger Windstoß
reichen schon aus.
Ganz still und leise fällt es.
Eben noch lag es in seiner Schönheit
wohl behütet auf meiner Hand.

Das Korn wird in einen Blumentopf gelegt.
 
Und jetzt?
Zu Boden gefallen,
im Dreck,
ganz unten.
Das kleine Korn ganz verlassen,
in der Dunkelheit der Erde.
Hierhin dringt kein Lichtstrahl.
Hier ist nur dunkle, schwarze Nacht,
absolute Einsamkeit,
Beziehungslosigkeit,
Verlassenheit.
Gibt es hier noch Hoffnung? 

Johannes 12,24
Amen, Amen, ich sage euch:
Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, bleibt es allein.
Wenn es aber stirbt, bringt es viel Frucht.



Dekanats-Fussballmeisterschaften 2014

Nachdem wir im letzten Jahr pausiert hatten, wollten wir es wieder einmal wissen:
Die Spielgemeinschaft "Weil & Friedlingen" stellte je eine Mannschaft - für größere Minis unter der Federführung von Peter und Paul; für kleinere Minis unnter der Federführung von Guter Hirte.
Ziel war es, zumindest bei den großen wieder einmal jenen Pokal zu gewinnen, den wir schon zwei Mal (2010 und 2011) gewonnen hatten. Leider verloren wir aber das Endspiel bei den großen Minis ausgerechnet gegen unseren "Stadtrivalen" St. Maria Haltingen und wurden Zweiter. Die kleineren Minis schlugen sich auch sehr tapfer und erreichten einen guten 4. Platz.



 
Die Teams aus Weil & Friedlingen mit Pfarrer Gerd Möller, der im Endspiel der Großen die Qual hatte, wen er anfeuern soll - schließlich war schon von vorneherein klar, dass der Pokal in 'seiner' Seelsorgeeinheit bleiben wird ...

 

Ohne Mampf kein Kampf - dieses bewährte Motto gilt bei uns Minis natürlich während des Turniers wie nach Abschluss der Spiele bei Pizza und Pasta.

 
 


Sternsinger-Aktion 2014 



   



Knapp € 5'000.- konnten die Sternsinger von Peter und Paul in diesem Jahr für die Kinder in Afrika einsammeln - und wie bei jeder Aktion unserer Ministanten gab es eine Menge Spass!